Zeichnung Technische Vorgaben Details für Spielstätten und Bühnen Kurbeltheater

Technische Einzelheiten für Spielstätten.

Die Aufführungen können im Freien oder in geschlossenen Räumen stattfinden. Da das Theater ohne elektrische Verstärkung fungiert, ist besonders im Freien eine ruhige Umgebung unbedingt erforderlich. Die Bühne muss sicher vor Regen/Wasser geschützt sein, da die Bildrolle aus Papier ist und unter keinen Umständen mit Wasser in Berührung kommen darf!

BÜHNE. Lichte Höhe h: mindestens 2,60 m. Breite b: 4,50 m. Bühnentiefe t: 3,00 m.

ZUSCHAUERRAUM. Maximale Entfernung zum hintersten Zuschauer: 16 m, da sonst die Abbildungen nur noch bedingt zu sehen sind. Anzahl der Zuschauer: bis ca. 60 Personen

LICHT. 4 Spots ( PAR o.ä. mit der Raumgröße entsprechender Leistung: 2 für Bilderzeiger, je 1 für Akteure). Für kleine Veranstaltungen (bis max. 20 Zuschauer in kleinen Räumen) Beleuchtungsanlage vorhanden. Bei ausreichend hellen/ ausgeleuchteten Räumen ist kein zusätzliches Licht notwendig.

TON. Bei Veranstaltungen ohne fremde Nebengeräusche in kleinen Theatern, kleinen geschlossenen Räumen oder Open Air (kleiner Rahmen) ohne Umgebungsgeräusche ist keine Tonanlage notwendig.
Für große Veranstaltungen, bzw. Veranstaltungen mit fremden Nebengeräuschen:
- 2 x Mikro Sprache/ Gesang (bei „Balduin Bählamm“: als Headset!!!)
- 1 x Mikro akustische Gitarre
- 1 x Mikro Schlagwerk (kleines Schlagwerk)
Bei Aufführungen von „Balduin Bählamm“ zusätzlich:
- 1 x Mikro Tuba (nur bei sehr großen Bühnen)
- 1 x Line out/ Mikro Bass AMP
- Die Tonanlage/ Soundtechnik ist vom Veranstalter bereitzustellen.

Insofern die beschriebenen Bedingungen seitens des Veranstalters nicht erfüllt sind, kann die vereinbarte Vorstellung/ Vorstellungen seitens des Kurbeltheaters nicht ausgeführt/ ersatzlos abgesagt werden.

DATENBLATT: ANFORDERUNGEN / BÜHNE / LICHT / SOUND / KURBELTHEATER DRESDEN (PDF; 216 KB)

Datenschutz Impressum